Erweiterung der Ausbildungskapazitäten an der Hessischen Landesfeuerwehrschule

Der Hessischen Landesfeuerwehrschule (HLFS) stehen vom Land Hessen - zur Erweiterung ihrer Ausbildungskapazitäten - für die Jahre 2018 und 2019 insgesamt fünfeinhalb Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung. In den Neubau des Jugendfeuerwehrausbildungszentrums (JFAZ), als Außenstelle der HLFS in Marburg-Cappel, werden weitere sechseinhalb Millionen Euro investiert. Diese Investitionen ermöglichen es, künftig die Wartezeiten für die Teilnahme an Veranstaltungen der HLFS deutlich zu verkürzen.

_6173819.JPG

Mehr Aus- und Fortbildung an der HLFS
Mehr Aus- und Fortbildung an der HLFS

Erweiterung des Angebotes für das Jahr 2018

Durch das Einplanen zusätzlicher Lehrgangstermine und die Erhöhung der Zahl der Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer in verschiedenen Veranstaltungen, erweitern sich die Ausbildungskapazitäten an der HLFS in diesem Jahr um rund 11.000 Lehrgangsteilnehmertage. Das entspricht einer Steigerung von 22 Prozent.

In der zweiten Jahreshälfte 2018 finden an der HLFS zusätzlich folgende Lehrgänge statt:

  • Gruppenführer - vier Lehrgänge
  • Gruppenführer (e-learning) - ein Lehrgang
  • Zugführer - drei Lehrgänge
  • Verbandsführer - drei Lehrgänge
  • Leiter einer Feuerwehr - drei Lehrgänge
  • Vorbeugender Brandschutz für Führungskräfte - zwei Lehrgänge
  • Gerätewarte - drei Lehrgänge
  • Kreisausbilder Truppmann/Truppführer - ein Lehrgang

Vornehmlich für Feuerwehrangehörige aus dem Rhein-Main-Gebiet, wird ein Lehrgang „Gruppenführer“ am Feuerwehrtrainingszentrum (FTC) der Werkfeuerwehr FRAPORT durchgeführt. Bei Bedarf stehen auch Übernachtungskapazitäten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Veranstaltung am FTC zur Verfügung. Die Durchführung des Lehrgangs am FTC dient dazu, kurzfristig Bedarfsspitzen im Bereich der Gruppenführerausbildung abzudecken.

Parallel dazu erhöht die HLFS folgende Teilnehmerzahlen:

  • Im Lehrgang Gruppenführer von 30 auf 33,
  • im Lehrgang Gruppenführer (e-learning) von 30 auf 60,
  • im Lehrgang Zugführer von 24 auf 34 und
  • im Lehrgang Leiter einer Feuerwehr von 24 auf 30 Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer.


Auch der Einsatz zusätzlicher Lehrkräfte, z. B. bei der Planübung im Lehrgang „Zugführer“, garantiert den Erhalt der qualitativ hochwertigen Ausbildung der hessischen Feuerwehrangehörigen an der HLFS. Die zusätzlichen Veranstaltungsplätze sind bereits in ZMS Florix Hessen hinterlegt. Bitte melden Sie sich auch für die zusätzlichen Veranstaltungen wie gewohnt über ZMS Florix Hessen bis zum angegebenen Anmeldeschluss auf dem Dienstweg an.

Da die zur Verfügung stehenden Unterkunftszimmer an der HLFS, im Rahmen der Erweiterung der Ausbildungskapazitäten, nicht ausreichen, erfolgt die Unterbringung in Hotels. Zudem sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem nähren Umfeld von Kassel als sogenannte „Heimschläfer“ vorgesehen, denen die Reisekosten erstattet werden.

Weitere Kapazitäten im Unterkunftsbereich schafft die HLFS für die Jahre 2018 und 2019 durch die Auslagerung des Lehrgangs „Sanitäter der Freiwilligen Feuerwehr“ an Schulen der Hilfsorganisationen.

Hierdurch können durchschnittlich 32 Feuerwehrangehörige aus jedem Kreis beziehungsweise jeder kreisfreien Stadt im Jahr 2018 zusätzlich an der HLFS ausgebildet werden.

Erweiterung des Veranstaltungsangebots auf Kreisebene ab 2018

Die HLFS bereitet derzeit die Verlagerung des Seminars für Führungskräfte „Persönlichkeit und Führungsverhalten“ auf die Kreisebene vor. Voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2018 führt ein externer Dienstleister die Seminare dort durch. Pro Landkreis und Jahr sind jeweils zwei Seminare mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgesehen.

Für angehende Führungskräfte wird es - ebenfalls voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2018 - das Seminar „Führungsnachwuchskompetenz“ geben. Auch dieses bietet ein externer Dienstleister im Auftrag der HLFS an. Es können auf Kreisebene jeweils 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer pro Jahr an der Veranstaltung teilnehmen. Voraussetzung ist der Lehrgang „Truppführer“

Mit diesen Angeboten wird auch auf den Wunsch des Landesfeuerwehrverbandes Hessen reagiert, die Aus- und Fortbildung der Führungskräfte im Bereich der „Sozialen Kompetenz“ zu erweitern. Konkrete Durchführungstermine sind zwischen den Ausbildungsstellen und den externen Dienstleistern abzustimmen.

Erweiterung des Angebotes für das Jahr 2019

Im Jahr 2019 steigert die HLFS ihr Angebot gegenüber dem ursprünglichen Veranstaltungsangebot von 2018 um rund 15.000 Lehrgangsteilnehmertage. Das entspricht einer Steigerung von 31 Prozent.

Im Lehrgangsfolgeplan befinden sich dann:

  • zehn Lehrgänge für Gruppenführer
  • sechs Lehrgänge für Zugführer
  • vier Lehrgänge für Verbandsführer
  • sechs Lehrgänge für die Leiter einer Feuerwehr
  • drei Lehrgänge für den Vorbeugenden Brandschutz für Führungskräfte
  • drei Lehrgänge für Gerätewarte
  • ein Lehrgang für Kreisausbilder Truppmann/Truppführer und
  • zwei Lehrgänge für die Ausbilder in der Feuerwehr.

Dies ist mehr, als im Vergleich zur ursprünglich Planung für das Jahr 2018.

Zählt man zu diesen durchschnittlich 49 Veranstaltungsplätzen pro Kreis bzw. kreisfreie Stadt die 48 zusätzlichen Plätze durch die Seminare „Persönlichkeit und Führungsverhalten“ und „Führungsnachwuchskompetenz“ auf Kreisebene dazu, so stehen 2019 durchschnittlich weitere 97 Seminar- und Lehrgangsplätze zur Verfügung.

Weitere Maßnahmen

Der Neubau der Außenstelle der HLFS, in Marburg-Cappel, beginnt im September 2018. Derzeit plant der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) die Baumaßnahmen (1. Bauabschnitt). Nach Ende des ersten Bauabschnittes (voraussichtlich Ende 2019) stehen dort 43 Veranstaltungsplätze zur Verfügung. Nach der Abdeckung des Bedarfs durch die Jugendfeuerwehren, können die vorhandenen Plätze vor allem zur Ausweitung der HLFS-Kapazitäten genutzt werden. Derzeit ist beabsichtigt, im Jahr 2019 das Seminar „Presse- und Medienarbeit“ viermal und den Lehrgang „Ausbilder der Feuerwehr“ zehnmal in Marburg-Cappel durzuführen.
 

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.