Hessen Logo Hessische Landesfeuerwehrschule hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Stärkung der interkulturellen Kompetenz und Weiterbildung zum interkulturellen Berater

Die Hessische Landesfeuerwehrschule (HLFS) bietet mit dem Ziel der interkulturellen Sensibilisierung innerhalb der Feuerwehr modulare Schulungen  an. In den Workshops mit dem Diplom-Psychologen und geschäftsführenden Vorstand des Kölner Instituts für interkulturelle Kompetenz e. V. (KIIK), Herrn Alexander Scheitza, steht eine aktive Auseinandersetzung mit den zu behandelnden Themen im Mittelpunkt. Neben der HLFS als Veranstaltungsort finden auch Schulungen in Wiesbaden (H. B. Wagnitz-Seminar) und in Steinbach (Bildungsstätte der IG Bauen-Agrar-Umwelt) statt.

Veranstaltungstermine und -orte für 2017: 

H. B. Wagnitz-Seminar, Joseph-Baum-Haus Nr. 1, 65199 Wiesbaden

Veranstaltungsbezeichnung Kurzbezeichnung Beginn Ende
Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz F/B-IK-Kompetenz 06.02.2017 07.02.2017
Seminar interkulturelle Beraterin bzw. Berater F/B-IK-Berater 05.12.2017 06.12.2017

Hessische Landesfeuerwehrschule, Heinrich-Schütz-Allee 62, 34134 Kassel

Veranstaltungsbezeichnung Kurzbezeichnung Beginn Ende
Seminar interkulturelle Beraterin bzw. Berater F/B-IK-Berater 06.03.2017 07.03.2017
Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz F/B-IK-Kompetenz 06.06.2017 07.06.2017
Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz F/B-IK-Kompetenz 28.08.2017 29.08.2017
Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz F/B-IK-Kompetenz 08.11.2017 09.07.2017
Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz F/B-IK-Kompetenz 11.12.2017 12.12.2017

IG Bauen-Agrar-Umwelt, Bildungsstätte Steinbach, Waldstraße 31, 61449 Steinbach

Veranstaltungsbezeichnung Kurzbezeichnung Beginn Ende
Seminar interkulturelle Beraterin bzw. Berater F/B-IK-Berater 04.09.2017 05.09.2017
Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz F/B-IK-Kompetenz 28.11.2017 29.11.2017

Das Modul I besteht aus einem zweitägigen Seminar zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz und richtet sich an all diejenigen, die sich Wissen in diesem Bereich aneignen oder vorhandenes Wissen vertiefen bzw. ergänzen möchten.

Aufbauend auf dem ersten Modul besteht das Modul II ebenfalls aus einem zweitägigen Seminar und soll die Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Interkulturellen Beraterin oder zum Interkulturellen Berater in der Feuerwehr vermitteln. Dabei geht es zum einen um die Sensibilisierung für die Chancen und Herausforderungen kultureller Vielfalt, verbunden mit der Stärkung der Fähigkeit, interkulturelle Situationen zu analysieren und zwischen den Akteuren zu vermitteln. Zum anderen geht es darum, die Fähigkeit für eine erfolgreiche interkulturelle Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit sowie kultursensible Personalarbeit und Rekrutierung auszubauen.

Diese Seminare sind nur ein Teil von weiteren geplanten Maßnahmen im Rahmen der „Integrationskampagne Brandschutz“. Mit dieser Integrationskampagne wirbt das Hessische Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS), gemeinsam mit dem Hessischen Landesfeuerwehrverband (LFV), verstärkt um Menschen mit Migrationshintergrund zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren in Hessen. Die Kampagne hat der LFV im Rahmen des Bundesprojektes „Zusammenhalt durch Teilhabe“ initiiert. Am 15. Juni 2016 hat sich der „Integrationsbeirat Brandschutz“ konstituiert. Neben dem Innenministerium und dem Landesfeuerwehrverband gehören dem Beirat künftig auch Vertreter der Landesfeuerwehrschule, der Unfallkasse Hessen und der Feuerwehrstiftung sowie der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen, des Städte- und Gemeindebundes, des Landkreis- und Städtetages, des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und des Integrationsbüros des Landkreises Offenbach an, das die Kampagne mit seinen Erfahrungen maßgeblich unterstützt.

„Die Vielfalt unserer Gesellschaft soll sich künftig auch in seiner Vielfalt im Ehrenamt niederschlagen. Das gilt besonders für Bereiche ehrenamtlichen Wirkens wie die Feuerwehr, die unverzichtbar zur Gefahrenabwehr und Sicherheit in unseren Kreisen, Städten und Gemeinden ist. Mit dem Integrationsbeirat Brandschutz wollen wir für neue Impulse sorgen und dabei Prozesse in Gang setzen, um nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund direkter anzusprechen, sondern auch den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Hilfestellungen dafür zu geben, wie sie Frauen und Männer mit ausländischen Wurzeln besser integrieren können“, so Innenminister Peter Beuth im Rahmen der konstituierenden Sitzung.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen je Schulung begrenzt. Ihre Anmeldung richten Sie bitte auf dem Dienstweg an die HLFS.

© 2017 Hessische Landesfeuerwehrschule, Heinrich-Schütz-Allee 62, 34134 Kassel

Downloads