Wichtige Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus an der HLFS

Die Hessische Landesfeuerwehrschule (HLFS) ist darauf bedacht, alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten gesundheitlich so gut wie möglich geschützt werden.

Daher sind folgende Dinge vor der Anreise und während des Lehrgangsbetriebes zu beachten:

  • Vor dem ersten Veranstaltungstag:
    • Schriftlicher Nachweis eines negativen „Bürgertest“.
      Ausgenommen sind vollständig geimpfte Personen (2x gegen Corona geimpft und mindestens 14 Tage nach der 2. Impfung) oder Genesene.
  • Während der Veranstaltung:
    • Jede/r Teilnehmer/in erhält bei Anreise Antigen-Selbsttest zur eigenständigen Testung ausgehändigt.
    • Nichtgeimpfte Personen erhalten zwei Selbsttest pro Woche, durchgeimpfte Personen einen Selbsttest.
    • Die geltenden Hygieneregeln bleiben während des gesamten Aufenhalts bestehen.

Sollten Teilnehmer/innen während einer Veranstaltung Kontakt zu Corona infizierten (Kategorie 1) oder möglicherweise infizierten Personen (Kategorie 2) haben oder mit grippeähnlichen Symptomen erkranken, sind sie angehalten den Kontakt zu anderen Personen zu meiden und sich umgehend bei der Lehrgangsleitung oder am Empfang der HLFS zu melden.

Lesen Sie dazu auch die unten aufgeführte Informationsschreiben vom 23.06.2021, die Handlungsempfehlung vom 02.07.2021 sowie die Hygieneregeln vom 18.11.2020.

Hessen-Suche