Wichtige Infos zum Umgang mit dem Corona-Virus

Nach dem Erlass des HMdIS (s. hier) gelten folgende Maßnahmen für hauptamtliches Personal der Brandschutzdienststellen und Berufsfeuerwehren, welche sich währenddes eingeschränkten Betriebes an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel aufhalten (Stand 16.10.2020):

  • Teilnehmer/innen dürfen derzeit nicht an Präsenzveranstaltungen der HLFS teilnehmen, wenn Sie:
    • Kontakt zu Corona infizierten (Kategorie 1) oder möglicherweise infizierten Personen (Kategorie 2) hatten
    • an grippeähnlichen Symptomen leiden
  • Teilnehmer/innen dürfen an Präsenzveranstaltungen der HLFS teilnehmen, wenn Sie:
    • aus einem lokalen hessischen Risikogebiet kommen und keine der beiden oberen Punkte zutreffen
    • aus einem lokalen Risikogebiet außerhalb Hessens kommen und einen negativen Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen

Sollten Teilnehmer/innen während einer Veranstaltung Kontakt zu Corona infizierten (Kategorie 1) oder möglicherweise infizierten Personen (Kategorie 2) haben oder mit grippeähnlichen Symptomen erkranken, sind sie angehalten den Kontakt zu anderen Personen zu meiden und sich umgehend bei der Lehrgangsleitung oder am Empfang der HLFS zu melden.

Sollte Teilnehmer/innen aus den o. g. Gründen nicht teilnehmen können, können sie sich mit einer kurzen Mitteilung an poststelle@hlfs.hessen.de oder Tel. 0561 / 31002-0 wenden.

Hessen-Suche