Abstands- und Hygienekonzept der HLFS

Die Hessische Landesfeuerwehrschule (HLFS) ist darauf bedacht, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten gesundheitlich so gut, wie möglich geschützt werden. Die Festlegung der notwendigen Maßnahmen erfolgte dabei insbesondere auf der Grundlage der nachfolgenden Vorschriften und Empfehlungen:

  • Den Vorgaben des Hessischen Kultusministerium,
  • den Dienstanweisungen sowie den Pandemieplanungen des Hessischen Ministerium des Innern und für Sport,
  • den dienstrechtlichen Hinweisen zu dem Umgang mit dem Coronavirus (Covid-19/SARS-CoV-2),
  • den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI),
  • der Verordnung der Hessischen Landesregierung,
  • den Hinweisen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung,
  • den Arbeitsschutzstandards des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie
  • den Arbeitsschutzregeln der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Das vorliegende Konzept wird regelmäßig auf Rechtskonformität geprüft und ggf. angepasst. Zuständig ist der Pandemiebeauftragte.

Aus Gründen der verbesserten Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern die männliche Form (generisches Maskulinum) verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinn der Gleichberechtigung für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat redaktionelle Gründe und ist wertfrei.

Hessen-Suche